Internetbestellung

Wir setzen für einen optimalen Ablauf ein Bestell- und Ausgabesystem ein.

Zu einem verantwortungsvollen Angebot für gesunde und gesundheitsfördernde Ernährung gehört die Vermeidung von Fehlernährung. Unser Ziel ist es deshalb den Schülerinnen und Schülern bei dem Besuch der Mensa zur Zwischen- und Mittagsverpflegung so viel Zeit zum Essen zu geben wie möglich. Dies kann durch die Minimierung von Warte- und Bedienzeiten erreicht werden. Bei begrenztem Zeitangebot zur Essensaufnahme in der Pause verkürzt sich die Zeit für ein gesundes, entspanntes Essen. Damit alle Schülerinnen und Schüler das gewünschte Essen bekommen können, bedarf es einer genauen Planung. Für diese Planung  ist eine Vorbestellung notwendig. Bei Organisation ohne technische Systeme ist dazu eine persönliche Vorbestellung an der Ausgabestelle notwendig. Dies führt zu einer erhöhten Frequenz  durch den zusätzlichen Besuch der Ausgabestelle zur Vorbestellung, und damit zu einer längeren Wartezeit an der Theke.

Mit dem hochmodernen Bestell- und Ausgabesystem „Webmenue“ von dem Dinslakener IT-Systemhaus NTConsult, das bundesweit in vielen Kindergärten, Schulen, Universitäten und Kantinen eingesetzt wird, ist eine Bestellung jederzeit von zu Hause oder von unterwegs möglich. Nach einmaliger Registrierung im Internet, selbstverständlich zur sicheren Datenübertragung SSL verschlüsselt, oder mit Hilfe eines Formulars aus der Mensa, steht der Zugang zum Bestell- und Ausgabesystem zur Verfügung. Ein Starter-Paket informiert alle neuen Benutzer detailliert und übersichtlich über die einfache und bequeme Bedienung des Systems – die zudem für die Schülerinnen und Schüler, und selbstverständlich auch für die Lehrer, kostenlos ist!

Die Kosten für dieses Angebot tragen wir.

Nach Einzahlung von Guthaben kann ähnlich wie bei anderen Prepaid-Angeboten bequem vom heimischen PC (über den Browser Mozilla Firefox oder den Internetexplorer) bestellt werden. Ist das Essen auf diese Weise bestellt, ist der zusätzliche Besuch in der Mensa zur Bestellung nicht mehr notwendig. Selbstverständlich kann das bestellte Essen innerhalb der vorgesehenen Fristen (abhängig von der gewählten Verpflegungsart) wieder storniert werden. Die so gewonnene  Zeit verkürzt die Wartezeiten bei der Frühstücks-, Zwischen- und Mittagsverpflegung.

Alle Buchungen und Transaktionen sind jederzeit über einen internetfähigen PC abrufbar. So haben alle Nutzer stets die Übersicht über die bestellten und abgeholten Essen.  Ohne Verwendung eines Ausgabesystems wird beim Abholen der bestellten Menüs der Ausgabevorgang durch Bezahlung und / oder Auswahl verlängert. Die Wartezeit verlängert sich. Durch die Kombination von Bestell- und Ausgabesystem können wir die Wartezeit bei der Ausgabe sehr deutlich verkürzen.

Mit dem Starterpaket erhalten alle Kunden einen Schlüsselanhänger mit integriertem RFID – Chip. (Verfügen Schülerausweise über einen solchen Chip, können auch diese für das System verwendet werden!) Bei Abholung des bestellten Essens wird dieser Chip vor ein Chiplesegerät gehalten, das an einem durch uns zur Verfügung gestellten und installierten Ausgabeterminal angeschlossen ist.

Die Abholung des Menüs wird so registriert, der Kunde kann sofort ohne Auswahl- und Bezahlvorgang sein Essen in Empfang nehmen. Bargeld ist so für die Mittagsverpflegung nicht mehr notwendig.

Leistungen aus dem Bildungspaket

Übrigens: War es in der Vergangenheit schwierig den Anforderung des Stigmatisierungsverbots bei Leistungsempfängern aus dem Bildungspaket einzuhalten, so ist das bei diesem System bis ins kleinste Detail gewährleistet. Eine bereits bestehende Kooperationsvereinbarung mit den Sozialagenturen als Träger sorgt (auf Wunsch) für eine unkomplizierte Abwicklung der Zuschüsse durch uns.

Nach Vorlage eines Antrags auf Kostenübernahme der zuständigen Stadt in unserer Zentrale sind die Menüs für 1.00€ erhältlich. Dies wird einzig bei der Online-Bestellung sichtbar, weder unsere Mitarbeiter vor Ort, noch andere Kunden können erkennen welche Schülerin / welcher Schüler Zuschüsse  für sein Mittagessen erhält.

Voraussetzungen

Durch äußerst flexible Einsatzbarkeit ist vor Ort nur ein herkömmlicher Internetanschluss notwendig.